Sportclub Hofstetten e.V.

Partner B+N Angriff-Sport Therapiezentrum Singler Bau Sport-Service-Lahr Neumaier Industry Sparkasse SBFV

Verbandsliga Südbaden

Kreisliga B Staffel III

Frauen Landesliga Südbaden Staffel 1

Frauen Kreisliga A

Home

SC Hofstetten - SV 08 Kuppenheim 1:2 (0:1)

Was für ein Spektakel bei der Verbandsliga-Premiere des Sportclub Hofstetten, der sich gegen den SV 08 Kuppenheim vor über 500 Zuschauern prächtig verkaufte und nur durch zwei unglückliche Eigentore um den verdienten Lohn eines Punktes gebracht wurde. Am Ende jubelte der SV 08, musste aber um den 2:1-Erfolg bis in die Nachspielzeit zittern.

Das Spiel wurde von beiden Seiten sehr offensiv geführt. Sowohl die Elf von Martin Leukel als auch die von Matthias Frieböse wollte ein frühes Tor um Sicherheit zu bekommen. Nach fünf Minuten war es Armin Karamehmedovic, der nach einem Eckball frei zum Kopfball kam. Doch schon im direkten Gegenzug hatte der SC durch Michael Krämer die Führung auf dem Fuß, als Mathias Weinzierle nach einem Fehler in der SV-Defensive schnell schaltete. SV 08-Keeper Nikolai Gogol lenkte den Schlenzer von Krämer reaktionsschnell zur Ecke. In der 11. Minute überraschte dann Martin Uhl mit einem Direktschuss den Kuppenheimer Keeper. Glück für die Gäste, dass der Ball haarscharf am Tordreieck vorbei ging. In der 25. Minute konnte sich auch Hofstettens Keeper Daniel Lupfer auszeichnen, als er einen Schuss von Lucas Grünbacher meisterte. Beide Teams schenkten sich nichts und spielten absolut auf Augenhöhe. Völlig überraschend dann die Führung der Gäste in der 42. Minute. Dejan Djuric brachte das Leder von links scharf vor das Hofstetter Tor. Beim Rettungsversuch durch Marco Neumaier lag der Ball plötzlich hinter der Linie – 0:1. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel übernahm der Sportclub gleich die Initiative und drängte auf den Ausgleich. Diesen hatte Manuel Buchholz in der 53 Minute nach einem Freistoß von Nico Obert auf dem Fuß, doch rutschte ihm das Leder über den Spann. Nur drei Minuten später war der SV 08 erneut im Glück. Mit seinem ersten Balkontakt traf der eingewechselte Jonas Krämer in der 56. Minute nur den Pfosten. Die Bemühungen der Leukel-Elf wurden in der 75. Minute belohnt, allerdings auch durch ein Eigentor des zuvor eingewechselten Nuri Hakki Tasli, der einen Freistoß von Jonas Krämer unhaltbar verlängerte. Jetzt war wieder alles auf Null gestellt und alles möglich. Doch nur vier Minuten nach dem Ausgleich die erneute Führung für Kuppenheim. Und wieder musste Eigentor herhalten, dieses Mal durch den eine Minute zuvor eingewechselten Jannik Neumaier, der bei einem SV 08-Eckball das Leder am kurzen Pfosten ins eigene Tor verlängerte. Hofstetten antwortete wütend und drängte den Gast nun in die eigene Hälfte. In einer dramatischen Schlussphase rettete dann das Team von Matthias Frieböse den knappen Vorsprung über die Zeit.

SC Hofstetten:
Lupfer, Singler, Neumaier M., Krämer M., Schilli (55. Krämer J.), Weinzierle (84. Kaspar), Obert, Buchholz, Hertlein, Uhl (78. J. Neumaier), Kinast, (46. Bauer)

SV 08 Kuppenheim:
Gogol, Alesi (72. Tasli), Götz, Djuric (62. Eren), Otto, Karadogan, Stanic, Klein (88. Wierland), Karamehmedovic (86. Balzer), Grünbacher, Borutta

Tore: 42. 0:1 Eigentor M. Neumaier, 75. 1:1 Eigentor Tasli, 1:2 Eigentor J. Neumaier

Zuschauer: 550

Schiedsrichter: Michael Kempter, Sauldorf

 

 

 

In der dramatischen Schlussphase war oft dicke Luft im Kuppenheimer Strafraum - Nico Obert wird beim Kopfball gleich von drei Gegenspielern bedrängt

Die erste Pressekonferenz in der neuen Saison. Von links nach rechts: Kuppenheims Trainer Matthias Frieböse, SCH Stadionsprecher und Pressekonferenzmoderator Klemens Lehmann und SCH Trainer Martin Leukel

SC Journal Aktuell

Ballspender 2017/18

Sparkassen Camp 2018

Konzept Jugendkleidung

Schiedsrichter-/innen

SC Fanartikel

fanartikel klein
snapback klein
Fanartikel
 
Erhältlich an der Eintrittskasse oder per Mail an info@sc-hofstetten.de
 
 
 
 

Termine 2017

29.12.2017: Jahresabschluss